Luftbild Heringsdorf Haus im Park

Tarife Kurabgaben Gemeinde Seebad Heringsdorf aus dem Jahr 2019:

Mit den Kurabgabe werden nicht nur die vielfältigen kulturellen Veranstaltungen  sondern auch die Promenade und der Strand gepflegt, Toiletten und die Wasserrettung finanziert.

Auf der Grundlage der §§1, 2 und 11 KAG M-V in der Fassung der Bekanntmachung vom 12.April 2005 (GVOBl. M-V 2005, S. 146), zuletzt geändert durch Gesetz vom 14.Juli 2016 (GVOBl. M-V 2011 S.777) wird nach Beschlußfassung durch die Gemeindevertretung der Gemeinde Ostseebad Heringsdorf vom 26.02.2019 die folgende Satzung über die Erhebung einer Kurabgabe erlassen:

§ 3 Befreiungen und Ermäßigungen
(1) Von der Kurabgabe befreit sind Kinder bis zur Vollendung des 10. Lebensjahres (bis zum 10 Geburtstag) bei Nachweis des Lebensalters,

(2) Eine Ermäßigung wird gewährt, Kindern ab dem 11. Lebensjahr (ab 1 Tag nach dem 10. Geburtstag) bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres (bis zum 16. Geburtstag) bei Nachweis des Lebensalters.

§3 Abgabemaßstab und Abgabehöhe

(1) Die Kurabgabe beträgt für jeden Tag an dem sich der Kurabgabepflichtige (ortsfremde Person) im Erhebungsgebiet aufhält:

a. in der Hauptsaison (1.4. bis 31.10. und vom 27.12. bis zum 02.01.)

ohne Ermäßigung                                            2,70 €

 im Falle einer Ermäßigung nach §3 Abs.2.      1,60 €

b. in der Nebensaison (1.11. bis 31.03.)

ohne Ermäßigung                                            2,10 €

im Falle einer Ermäßigung nach §3 Abs.2.       1,30 €

Der An-und Abreisetag wird als ein Aufenthaltstag berechnet.